Donnerstag, 22 September 2016 13:44

Erste empfängt den TV Verl

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 3. Spieltag der Verbandsligasaison 2016/17 trifft die HSG Altenbeken/Buke in der heimischen Schulsporthalle auf den TV Verl. Das Spiel wird am Samstag zur gewohnten Zeit um 17 Uhr angepfiffen.

Mit dem TV Verl kommt der nächste ambitionierte Verbandsligist in die Schulsporthalle. Das Team wird sogar von Kim Sörensen, Trainer vom konkurrierenden Nachbarn aus Gütersloh, gemeinsam mit Topfavorit Möllbergen und Bielefeld-Jöllenbeck als Aufstiegsfavorit gesehen. Sören Hohelüchter, Trainer des TV Verl, wäre mit Platz drei zufrieden, stellt aber auch klar, dass alles jenseits von Rang fünf für die Charaktere in seiner Mannschaft nicht gut genug ist. Das junge Verler Team um Thomas Fröbel ist mit einem Auswärtssieg gegen Spradow und einer Heimniederlage gegen Aufsteiger Ladbergen in die Saison gestartet. In der Abwehr setzt Verl auf offensive Deckungsvarianten und agierte gegen Ladbergen u.a. in einer 4:2- und 3:3-Formation. Die Offensive ist bei den Verlern von einem konsequenten Tempospiel über 60 Minuten geprägt, mit dem jeder Fehler des Gegners gnadenlos bestraft wird.

Trainer Detlef Rauchschwalbe wird die Mannschaft bis zum Spiel einmal mehr genau auf die Spielweise des Gegners einstellen. In dieser Trainingswoche stand jedoch vor allem das eigene Spiel im Fokus. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr präsentierte sich die Erste am vergangenen Wochenende in keiner guten Verfassung. An den Fehlern wurde intensiv gearbeitet, so dass die Mannschaft gerade auch mit der Unterstützung der Zuschauer an diesem Wochenende wieder ein ganz anderes Gesicht zeigen will und zeigen wird. Dafür wird ein variables und geduldiges Angriffsspiel gegen die offensive Deckung der Verler nötig sein mit einer reduzierten Fehlerquote. Wenn Fehler passieren, ist ein gutes Rückzugsverhalten gegen den Verler Tempohandball gefragt. In der Abwehr wird viel Bewegung und gegenseitige Unterstützung gegen die technisch starken Gegenspieler notwendig sein. Dabei helfen kann auch wieder Benedikt Goeken, der für den Trainer eine weitere wichtige Wechseloption bietet. Im ersten Saisonspiel hat die Mannschaft vor vielen Zuschauern gezeigt, dass sie dazu in der Lage ist. Die HSG freut sich am Samstag erneut auf diese tolle Unterstützung!!

Das nächste Spiel:

Gegner: TV Verl
Spieltag: Sa, 24.09.16
Anpfiff: 17:00 Uhr

Spielort: Schulsporthalle Altenbeken

Gelesen 4359 mal