Donnerstag, 11 August 2016 19:24

Vorbereitung auf die Verbandsliga

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Am 10. September 2016 startet die HSG Altenbeken/Buke mit einem Heimspiel zur gewohnten Zeit um 17 Uhr gegen den CVJM Rödinghausen in die zweite Verbandsliga-Spielzeit des Vereins nach 2007/08. Um den Anforderungen in der neuen Liga gewachsen zu sein, hat Trainer Detlef Rauchschwalbe einen vollen Vorbereitungsplan ausgearbeitet.
Die erste Phase der Vorbereitung schloss sich nahtlos an die Aufstiegssaison an und beinhaltete vor allem die Integration der Neuzugänge sowie technische und taktische Feinheiten im Angriffsspiel. 

Bereits in der ersten Phase der Vorbereitung wirkten die Neuzugänge Florian Schröder (Linksaußen, HSG Gütersloh) und Malte Werning (Kreisläufer, TV Verl) mit, die beide bereits Erfahrung in der Verbandsliga gesammelt haben und damit die HSG in der kommenden Saison enorm verstärken und bis zum Saisonbeginn an dieser Stelle noch näher vorgestellt werden. Mit Daniel Wiemann nimmt seitdem auch ein Linkshänder für die rechte Außenbahn am Training teil, der mit der HSG Gütersloh schon in der Oberliga gespielt hat, im letzten Jahr aber bei der Zweitvertretung der Gütersloher etwas kürzer getreten ist. Daniel wird sich in den nächsten Wochen entscheiden, ob er mit der HSG Altenbeken/Buke das Projekt Verbandsliga in Angriff nehmen wird, worauf die ganze Mannschaft natürlich hofft. 
 
Nach einer dreiwöchigen Pause im Juli bildeten ein gemeinsamer Nachtmittag beim Fußballgolf und anschließend der traditionelle Libori-Bummel den angenehmen Auftakt in die zweite, sechswöchige Vorbereitungsphase. In dieser Phase kann auch Torwart Thomas Stennes nach seinem 2-jährigen Aufenthalt in Kulmbach wieder voll in den Trainingsbetrieb einsteigen. Leider gab es zum Beginn der zweiten Phase nicht nur positive Neuigkeiten: Neuzugang Florian Schröder muss momentan mit Knieproblemen pausieren. Dazu haben die Polizisten Jannik Kölling und Marius Burghardt mit Düsseldorf bzw. Wuppertal ihren Wunsch-Standort bekommen und arbeiten dort ab September, womit sie der HSG leider für die kommende Saison nicht mehr zur Verfügung stehen können. Neben diesen Neuigkeiten gibt es glücklicherweise auch noch weitere gute Nachrichten: Mit Jannik Grebe ist der dritte Polizist im Bunde ins nahe Bielefeld versetzt worden und kann damit die Mannschaft in der Verbandsliga unterstützen. Nach seinem Verletzungspech in der letzten Saison tritt Tobias Wolff an diesem Wochenende mit den Beach Boys Köln bei den Deutschen Beachhandballmeisterschaften an und kommt hoffentlich unverletzt zurück, um bei der HSG ins Training einzusteigen.
 
Neben Laufeinheiten im Wald und schweißtreibenden Einheiten in der Halle stehen bis zum Saisonbeginn auch noch Vorbereitungsspiele gegen Detmold, Brake, Augustdorf, Schlangen, Altenhagen und Werther auf dem Programm. Dazwischen sorgen Neuigkeiten wie vom TSV Hahlen für Vorfreude pur auf die Verbandsliga-Saison: Mit Arne Niemeyer spielt dort in der nächsten Saison ein Spieler, der im letzten Jahr noch für den TBV Lemgo in der Bundesliga gespielt und auch schon das Trikot der Deutschen Nationalmannschaft getragen hat. Neben der Vorfreude sich in der kommenden Saison mit solchen Spielern messen zu können, macht eine solche Nachricht auch die Qualität in der Verbandsliga deutlich und motiviert in jeder Einheit der Vorbereitung bis ans Maximum zu gehen, um bestmöglich vorbereitet zu sein!
 
Save the Date
Samstag, 10. September 2016
1. Heimspielwochenende der HSG
15 Uhr: HSG 2 - VfL Schlangen (Bezirksliga-Lippe)
17 Uhr: HSG 1 - CVJM Rödinghausen (Verbandsliga)
Gelesen 2554 mal Letzte Änderung am Freitag, 09 September 2016 20:15
Mehr in dieser Kategorie: Rückblick auf eine fantastische Saison »