Freitag, 07 April 2017 07:36

Pokalspiel der Ersten am Samstag fällt aus!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Oberligist HSG Augustdorf/Hövelhof hat das für Samstag (8. April, 17 Uhr) in der Schulsporthalle terminierte Pokalspiel kurzfristig abgesagt!!

Damit wird die Partie für die HSG Altenbeken/Buke gewertet und es kommt in der nächsten Pokalrunde zur Partie gegen den Sieger des Volksbankpokals des Handballkreises Lippe, den TSV Oerlinghausen. Das Trainerduell in diesem Spiel lautet damit Christiane gegen Detlef Rauchschwalbe!

Um welchen Pokal geht es dabei eigentlich? Das Pokalspiel gegen die HSG Augustdorf/Hövelhof hätte den Titel „Qualifikation für den HV Pokal“ getragen. Dieser umständliche Begriff beschreibt die erste Qualifikationsrunde auf dem Weg zum DHB-Amateurpokal, der seit der Saison 2014/15 im Rahmen des Final-Fours um den DHB-Pokal in der Hamburger Barclaycard Arena ausgespielt wird und den im letzten Jahr ca. 3000 Zuschauer verfolgten.

Im Handballkreis-Lippe nehmen die Teams bis zur Bezirksliga-Lippe zunächst am Volksbankpokal teil, den in diesem Jahr der TSV Oerlinghausen gewinnen konnte. Die weiteren Amateurteams ab der Landesliga spielen in einer Qualifikationsrunde ebenfalls einen Sieger aus. In diesem Jahr hat sich Landesligist Detmold nicht zu dieser Qualifikation angemeldet, so dass die Erste und der Oberligist, nach dem TBV Lemgo (1. Liga) und der HSG Handball Lemgo II (3. Liga) die am höchsten spielenden Herrenteams im Handballkreis Lippe, direkt den Sieger dieser Runde ermitteln sollten.

Der Vertreter für den Handballkreis Lippe wird danach in einem Entscheidungsspiel zwischen dem Gewinner des Volksbankpokals (TSV Oerlinghausen) und dem Gewinner der Qualifikationsrunde ab der Landesliga (HSG Altenbeken/Buke) ermittelt.

Dieser Sieger spielt wiederum gegen die Gewinner der Qualifikationsrunden anderer Handballkreise. Im letzten Jahr musste die HSG Augustdorf/Hövelhof als Vertreter des HBKL gegen den Oberligisten TuS Spenge (Handballkreis Bielefeld) antreten. Spenge setzte sich durch und gewann danach auch die Westfalenmeisterschaft, die Partien gegen den SSV Nümbrecht und die Bergischen Panther und besiegte im Halbfinale das Team aus Waldbüttelbrunn. Damit fährt der TuS Spenge in diesem Jahr nach Hamburg zum Final-Four und spielt um den DHB-Amateurpokal!

Gelesen 2402 mal