tutorial to make website

Donnerstag, 12 April 2018 14:38

Erste kann im Ruhrgebiet befreit aufspielen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die HSG Altenbeken/Buke reist zum 22. Saisonspiel der Verbandsliga-Saison 2017/18 zum zweiten Mal in dieser Saison ins Ruhrgebiet in den Kreis Unna - dieses Mal nach Oberaden (Karte). Die Partie gegen den SuS Oberaden wird am Samstag, 14. April, um 19:45 Uhr in der Römerberg-Sporthalle angepfiffen.

Banner7

Der SuS Oberaden steht mit 25:17 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz und damit in der Spitzengruppe der Verbandsliga. In dieser Spitzengruppe, die Harsewinkel mit 28:14 Punkten anführt, wird momentan der Oberliga-Aufsteiger ermittelt (Spitzenreiter LIT II kann nicht in die Oberliga aufsteigen)! Dafür benötigen die „Cobras“ im Saisonendspurt jeden Punkt und stehen dementsprechend im Heimspiel gegen die HSG unter Zugzwang. Im Hinspiel entführte der SuS die beiden Punkte aus der Schulsporthalle und glänzte dabei mit dem besten Angriffsspiel der gesamten Liga: Die HSG bekam dabei überhaupt keinen Zugriff auf das druckvolle und geduldige Angriffsspiel der Oberadener, die mit einer breiten Spielanlage die HSG-Deckung immer wieder auseinandergezogen haben und dann entweder über das Kreisläuferspiel mit Spielertrainer Alexandros Katsigiannis oder auch von allen anderen Positionen erfolgreich waren. Mit durchschnittlich fast 30 Toren pro Spiel und einer soliden Deckung hat Oberaden nun noch alle Chancen auf den Oberliga-Aufstieg. Am letzten Spieltag führten eine 5:1-Formation in der Abwehr und ein Kempa-Trick von Fabian Lauber (123 Saisontore) im letzten Angriff zum 31:32-Auswärtssieg gegen Spradow.

Die HSG Altenbeken/Buke war in dieser Trainingswoche personell hervorragend aufgestellt und konnte sich dementsprechend gut auf die schwere Auswärtspartie vorbereiten. Neben dem gesamten aktuellen Kader konnte Detlef Rauchschwalbe auch schon die Neuzugänge für die kommende Saison Hendrik Schubert (kehrt nach seinem Studium in Köln von den Pulheim Hornets zurück zur HSG) und Lennart Unkell (studiert in Paderborn, kommt vom TV Isselhorst) beim Training begrüßen. Des Weiteren werden noch Florian Weißelstein (studiert in Paderborn, kommt vom SV Westerholt) und Linkshänder Jan Walter (HSG-Eigengewächs, kommt aus Detmold zurück) den Kader zur neuen Saison verstärken. Am 22. Spieltag dieser Saison wird neben einer niedrigen Fehlerquote im Angriff vor allem die Abwehr gegen den starken Angriff der Cobras im Fokus stehen. Mit viel Bewegung und gegenseitiger Unterstützung gilt es, eine kompakte Abwehr zu stellen. Die Favoritenrolle und der Druck liegen klar bei den Gastgebern, die Erste kann nach dem wichtigen Sieg am letzten Wochenende jedoch befreit aufspielen und fährt natürlich nicht ins Ruhrgebiet, um die zwei Punkte dort kampflos abzuliefern!

Das nächste Spiel: 22. Spieltag - Gegner: SuS Oberaden - Spieltag: Samstag, 14.04.2018 - Anpfiff: 19:45 Uhr - Spielort: Römerberg-Sporthalle, Legionärstraße, 59192 Bergkamen-Oberaden

Ehrenamt klein

Gelesen 339 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 12 April 2018 14:50

Schreibe einen Kommentar

Wir behalten uns vor, unangemessene, beleidigende, rassistische Komentare zu löschen.

Vorstand
HSG Altenbeken-Buke

HSG-App - immer aktuell

mockup app

Immer auf dem aktuellen Stand. Einfach downloaden und alle Infos zur HSG auf dem Handy serviert bekommen. Aktuell und auf einen Blick.

de play badge logo appstore