building responsive website

Sonntag, 09 September 2018 14:16

Revanche geglückt!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die HSG Altenbeken/Buke feiert durch den 26:16 (11:10)-Heimsieg gegen die HSG Hüllhorst einen gelungenen Auftakt in die Verbandsliga-Saison 18/19 und kann sich für die schmerzhafte und deutliche Heimniederlage gegen diesen Gegner in der letzten Saison revanchieren! Der erst am Ende deutliche Sieg war für die HSG AB ein hartes Stück Arbeit und die Mannschaft konnte sich erst nach dem 15:14 in der 43. Minute entscheidend absetzen. Nach einem Unentschieden (16/17) und einer Niederlage (17/18) zum Saisonauftakt gelang nun in der dritten aufeinanderfolgenden Saison in der fünfthöchsten Spielklasse endlich der ersehnte Auftakterfolg! Vielen Dank an die Zuschauer für die Unterstützung!

Banner6

Den deutlich besseren Start in die neue Saison erwischten die Gäste, die mit dem Abgang von Linkshänder Jonas Bartsch und der Verletzung von Kreisläufer und Abwehrchef Christopher Kreft die Dreh- und Angelpunkte ersetzen müssen. Nach 6 Minuten hatte die Erste, die ohne Erik Fornefeld und Jannik Grebe antreten musste, noch kein Tor erzielt, während Hüllhorst schon dreimal erfolgreich war. Die Abwehr der HSG AB präsentierte sich vor allem gegen Rückraumspieler Julian Hodde viel zu passiv, der relativ ungestört 6 der 10 Hüllhorster Tore bis zur Halbzeit erzielen konnte. Da kam es der Ersten entgegen, dass Hodde bereits relativ früh mit 2 Zeitstrafen belastet war. Nach dem 2:5 steigerte sich die HSG Altenbeken/Buke vor allem in der Abwehr und konnte sich bis zum Spielende auf einen starken Chrissi Harst im Tor verlassen, so dass u.a. 4 Siebenmeter der Gäste nicht den Weg ins Tor fanden. Beim 6:6 in der 14. Minute war der erste Ausgleich geschafft, dass 7:7 war das 1. Saisontor von Rückkehrer Hendrik Schubert und beim 9:8 erzielte Daniel Wiemann die 1. Führung für die HSG AB. Danach verpasste es die Erste sich weiter abzusetzen, weil im Angriff deutlich zu viele Fehler produziert wurden. Spielerisch mussten sich die Zuschauer im Positionsangriff leider mit Magerkost begnügen, da die Abstimmung in vielen Situationen noch nicht stimmte und auch das Tempo-Spiel wurde zu oft durch hektische Aktionen ausgebremst. Unglaublich wichtig waren deshalb die individuell starken Zweikampf-Situationen von Benedikt Goesmann, welche die spielerischen Mängel im Mannschaftsverbund kaschierten. In die Pause ging es mit einer 11:10-Führung.

HP

Bis zum 15:14 in der 43. Minute war die Fehlerquote der HSG AB zu hoch, um sich vom Gegner abzusetzen, dann funktionierte aufgrund einer starken Defensivleistung das Tempospiel immer besser und vor allem einfache Tore führten zum entscheidenden 8:0-Lauf bis zur 54. Minute. Hüllhorst konnte nicht mehr entscheidend dagegenhalten, so dass ein deutlicher Heimsieg gelang. Neuzugang und Kreisläufer Florian Weißelstein erzielte sein 1. Saisontor im HSG-Trikot zum 24:15 mit einem sehenswerten Rückhandwurf in den Torwinkel! 

FW14

Lennart Unkell legte mit seinem 1. Tor direkt zum 25:15 nach. Bei der Schlusssirene leuchtete ein 26:16-Heimsieg für die Erste auf der Hallenuhr und damit ein gelungener Saisonauftakt! Vor allem die kämpferische Leistung und die Einstellung waren sehr gut, während sich die Abwehrarbeit über 45 Minuten sehen lassen konnte. Darauf kann die Mannschaft aufbauen, muss sich aber für die nächsten Aufgaben vor allem im Angriffsspiel noch merklich steigern und dort möglichst schnell wieder auf das Niveau der letzten Jahre kommen. Daran wird die Erste in dieser Woche weiterarbeiten, damit der Saisonverlauf sich nach dem Auftaktsieg nicht wie in der 1. Verbandsliga-Saison 2008/09 entwickelt, als die HSG ihr Auftaktspiel ebenfalls gewinnen konnte…

Spieler: Thomas Stennes, Christian Harst, Florian Schröder (4), Benedikt Goesmann (6), Malte Werning (2), Michael Schadomsky (6/4), Jan Walter, Daniel Wiemann (1), Florian Weißelstein (1), Alexander Jungeilges (1), Yannic Hennemann (1), Hendrik Schubert (3), Lennart Unkell (1)

HSG AB - HSG Hüllhorst: 0:3 (6. Min); 1:3; 2:5; 4:5; 6:6 (14. Min); 7:8; 9:8 (18. Min); 11:9; 11:10 (HZ) 12:10; 12:11; 14:11 (40. Min); 15:14 (43. Min); 23:14 (54. Min); 25:15; 26:16 (Ende)

HSG Hüllhorst: Hodde (7/2), Kleffmann (3), Reichelt (3/1), Heidenreich (2), Meyer (1), Blomenkamp, Budde, Grabein, Laroche, Schnute, Tiemann, Wittkoetter

Schiedsrichter: M. Ayhan und C. Vorndamme

Zeitstrafen: 5 (Werning, Weißelstein, Hennemann, Schubert 2) – 6 (Meyer 2, Blomenkamp, Heidenreich, Hodde 2)

Siebenmeter: 5/4 (Schadomsky 4/4, Wiemann 1/0) – 7/3 (Reichelt 1/1, Blomenkamp 1/0, Hodde 5/2)

Das nächste Spiel: 2. Spieltag - Gegner: LIT TRIBE GERMANIA II - Spieltag: Samstag, 15.09.2018 - Anpfiff: 17:30 Uhr - Spielort: Hille-Nord-Grundschule Nordhemmern, Friedensweg 47, 32479 Hille-Nordhemmern

Save the Date! Das nächste Heimspiel: 3. Spieltag - Gegner: TV Isselhorst - Spieltag: Samstag, 22.09.2018 - Anpfiff: 17:00 Uhr - Spielort: Schulsporthalle Altenbeken

Ehrenamt klein

Gelesen 157 mal

Schreibe einen Kommentar

Wir behalten uns vor, unangemessene, beleidigende, rassistische Komentare zu löschen.

Vorstand
HSG Altenbeken-Buke

Das nächste Spiel der Ersten



Gesamtspielplan

    0251 D-Jgd. Jungen Kreisklasse

    SG Handball Detmold 2 : HSG Altenbeken/Buke - 15.11.2018 - 18:00 Uhr

    0251 D-Jgd. Jungen Kreisklasse

    HSG Altenbeken/Buke : TSV Hillentrup - 17.11.2018 - 14:00 Uhr

    0200 Bezirksliga-Lippe Männer

    TSV Schloß Neuhaus : HSG Altenbeken/Buke 2 - 17.11.2018 - 18:30 Uhr

    0283-1 Ausrichter HSG Augustdorf/Hövelhof

    HSG Augustdorf/Hövelhof (2) : HSG Altenbeken/Buke (2) - 18.11.2018 - 01:00 Uhr

    0283-1 Ausrichter HSG Augustdorf/Hövelhof

    HSG Altenbeken/Buke (2) : TSV Schloß Neuhaus (2) - 18.11.2018 - 01:00 Uhr

    Männer Verbandsliga 1

    CVJM Rödinghausen : HSG Altenbeken/Buke - 18.11.2018 - 18:00 Uhr

    0264 E-Jgd. Junior

    HSG Blomberg-Lippe 1 : HSG Altenbeken/Buke 2 - 24.11.2018 - 11:00 Uhr

    0240 C-Jgd. Jungen Vorrunde

    HSG Blomberg-Lippe : HSG Altenbeken/Buke - 24.11.2018 - 14:00 Uhr

HSG-App - immer aktuell

mockup app

Immer auf dem aktuellen Stand. Einfach downloaden und alle Infos zur HSG auf dem Handy serviert bekommen. Aktuell und auf einen Blick.

de play badge logo appstore