Freitag, 05 Oktober 2018 17:11

Spieltag 5: Schweres Auswärtsspiel zum Debüt von Jan Schwensfeger

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 5. Spieltag der Verbandsliga-Saison 2018/19 tritt die HSG Altenbeken/Buke am Sonntag, 7. Okt., bei der HSG Porta Westfalica an. Das Spiel wird um 17:30 Uhr in Veltheim, einem der 15 Ortsteile der Stadt Porta Westfalica, dessen Wahrzeichen das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist, angepfiffen.

Banner4

Die HSG Porta Westfalica konnte genau wie die HSG AB bereits 3 Siege in dieser Saison feiern, so dass sich beide Teams im oberen Tabellendrittel wiederfinden. Nachdem beide Mannschaften in der letzten Saison von Beginn an im Abstiegskampf gesteckt haben, wollen sie beide in dieser Serie offensichtlich wissen, was mit einem guten Saisonstart möglich ist. Die Mannschaft von Trainer Daniel Franke kann sich bei ihren Heimspielen auf eine gut gefüllte Tribüne mit einem emotionalen Publikum verlassen. Mit dieser Unterstützung im Rücken bringt die Mannschaft, egal in welcher Grundformation, eine leidenschaftliche und zupackende Deckung aufs Parkett und kann sich dazu mit den Herren Frerichs und Wilken-Johannes auf zwei starke Torhüter verlassen. Eine wichtige und seit Jahren eingespielte Angriffsachse bilden die Rückraumspieler Jan-Christoph Hohlfeld, Tim Held, Nicholas Held und Kreisläufer Malte Tretzack, die auch die Haupttorschützen der Mannschaft sind. Insgesamt ist das Angriffsspiel der Gastgeber jedoch sehr variabel und im Positionsangriff wird geduldig und zielstrebig bis zur klaren Chance gespielt.

Jan Schwensfeger

Damit wartet beim Trainer-Debüt von Jan Schwensfeger auf der HSG-Bank direkt ein richtig dicker Brocken, zum einen aufgrund der Stärke des Gegners, der beim überzeugenden 24:33-Auswärtssieg gegen die Ahlener SG am vergangenen Wochenende über 60 Minuten eine überzeugende Leistung bot, und zum anderen aufgrund der aktuelle Personalsituation: So musste die Erste den Sieg in Emsdetten mit der Verletzung von Hendrik Schubert teuer bezahlen. Die Untersuchung in dieser Woche hat einen Riss des Innenbandes im Knie gezeigt, so dass trotz der Pflege von unserem Physio Marten Simon wohl eine Pause von mindestens 6 Wochen droht. Gute Besserung, Hendrik! Mit dem Beginn des Semesters wird uns von nun an auch Yannic Hennemann nicht mehr an jedem Wochenende zur Verfügung stehen, da er sein Masterstudium in Marburg aufnimmt. Komplettiert wird das vakante Rückraum-Trio von Jannik Grebe, der leider an vielen Wochenenden dienstlich eingespannt ist. Sicherlich nicht die besten Voraussetzungen, aber die Mannschaft hat häufig genug bewiesen, dass sie in schwierigen Situationen noch ein Stück näher zusammenrückt und Ausfälle damit kompensiert. An einen Sieg in der Karl-Krüger-Halle in der Verbands- oder Landesliga können sich nur noch die ältesten HSG-Spieler erinnern - die Mannschaft wird am Sonntag alles daran setzen, die Rückreise nicht mit leeren Händen antreten zu müssen und hofft dabei auf Eure Unterstützung!

Das nächste Spiel: 5. Spieltag - Gegner: HSG Porta Westfalica - Spieltag: Sonntag, 07.10.2018 - Anpfiff: 17:30 Uhr - Spielort: Karl-Krüger-Halle, Sprengelweg 147, 32457 Porta Westfalica

Save the Date! Das nächste Heimspiel: 6. Spieltag - Gegner: TSV Hahlen - Spieltag: Samstag, 27.10.2018 - Anpfiff: 17:00 Uhr - Spielort: Schulsporthalle Altenbeken

10HSGSportfest

Ehrenamt klein

Gelesen 172 mal Letzte Änderung am Freitag, 05 Oktober 2018 17:36