Sonntag, 19 Mai 2019 16:02

Grandioser 3. Platz in der Verbandsliga 2018/19!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Was eine Bilanz für die Verbandsliga-Handballer der HSG Altenbeken/Buke am Ende der Saison 2018/19: 37:15-Punkte, eine Tordifferenz von +63, mit 755 Treffern der drittbeste Angriff der Liga und 18 Siege! Mit dieser Bilanz erreichte die HSG einen überragenden 3. Tabellenplatz in der fünfhöchsten Spielklasse, der auf dem Saisonabschluss bei Freibier und Gegrilltem gebührend an der Schulsporthalle gefeiert wurde!

Die HSG Altenbeken/Buke ist inzwischen die nach dem Bundesligisten aus Lemgo und dessen Zweitvertretung am höchsten spielende Mannschaft aus dem gesamten hiesigen Handballkreis und trifft in der Verbandsliga auf Vereine aus den Handballhochburgen Minden-Lübbecke, Bielefeld-Herford und dem Münsterland. Weder von den starken Gegnern noch von diversen Herausforderungen ließ sich die Erste im Saisonverlauf beeindrucken und spielte eine bärenstarke Saison. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit, Kampf und Leidenschaft sowie mit der Unterstützung der Zuschauer eilte die Mannschaft in dieser Saison von Sieg zu Sieg!

Nach zwei Spieltagen stand die HSG mit 3:1-Punkten, aber ohne Trainer da. Der Rücktritt von Rolf Schröder ermöglichte im Nachhinein jedoch mit Trainer Jan Schwensfeger einen Glücksgriff für die HSG: Ab dem 5. Spieltag gelang es ihm in Windeseile der Mannschaft eine taktische Marschroute zu geben und er bereitete die Erste auf jeden einzelnen Gegner detailliert vor. Die HSG schaffte es insbesondere in der Hinrunde immer wieder an ihr Leistungsmaximum zu kommen, bewahrte auch in vielen knappen Spielen bis zur 60. Minute kühlen Kopf und entschied so ein Spiel nach dem anderen für sich. Diese Leistung ist umso höher zu bewerten, da sich mit Yannic Hennemann ein Haupttorschütze früh in der Saison das Kreuzband zerlegte, Hendrik Schubert wochenlang verletzungsbedingt ausfiel und beruflich bedingt immer wieder Spieler wie Jannik Grebe passen mussten.

In einer höheren Spielklasse als der Verbandsliga sind die Handballer aus der Eggegemeinde bisher noch nicht eingetreten und keine der bisher vier Serien in dieser Liga endete mit einem besseren Ergebnis als dem 3. Tabellenplatz! Um es mit den Worten von Roman Weidenfeller zu sagen, gilt ohne Wenn und Aber für die beste Saison des Handballs in der Eggegemeinde: We have a grandios Saison gespielt!

Abschlusstabelle

Neben den Verletzungen in der Saison gab es nur zum Saisonfinale einen Wermutstropfen: Mit Benedikt „Goessi“ Goesmann und Daniel „Gerd“ Wiemann hören leider zwei absolute Leistungsträger der Mannschaft auf und werden nicht nur sportlich, sondern auch menschlich eine große Lücke hinterlassen!

Aktuell pausiert die Erste, um neue Kräfte zu sammeln. Nach der HSG-Tour mit 30 HSGlern auf eine spanische Mittelmeer-Insel geht es in die Vorbereitung auf die 5. HSG-Verbandsliga-Saison! Natürlich will sich die HSG nicht auf dieser fantastischen Saison ausruhen: Es gilt die Lücke zu schließen, die unsere Abgänge hinterlassen haben und zudem hat Jan nun die komplette Vorbereitung Zeit, um sich mit bestimmten Bereichen zu befassen: So steht die HSG z.B. bei der Anzahl der Gegentreffer nur im unteren Mittelfeld der Tabelle, so dass dort sicherlich ein wichtiger Schwerpunkt in der Vorbereitung liegen wird. Die Saison hat gezeigt, wie ausgeglichen die Verbandsliga ist und auch in der kommenden Saison sein wird: Erreicht die Mannschaft ihr Leistungsmaximum, kann sie gegen jeden Gegner bestehen - gelingt dieses nicht, findet sie sich im Nu in anderen Tabellenregionen wieder...

Abschließend möchte sich die Erste ganz herzlich bei allen HSG-Zuschauern in der heimischen Schulsporthalle und auch bei den Auswärtsspielen bedanken! Ein besonderer Dank geht an das wichtige Team ums Team: Georg Stennes und Klaus Hennemann begleiten die Mannschaft als ESB-Sekretäre zu jedem Auswärtsspiel, Martin Fornefeld, Jonas Schäfers und Christian Fabisiak als Betreuer sowie Marten Simon als Physio sind ebenso unverzichtbarer und wichtiger Bestandteil der Mannschaft! Vielen Dank auch an die vielen helfenden Hände (HSG-Stübchen, Zeitnehmer, Kameramänner, Fotografen, Wischer, Ordner, Kassierer, Hallensprecher und viele mehr), welche die Mannschaft bei den Spielen ehrenamtlich unterstützen! - Vielen Dank!

Jugendtrainer

Gelesen 206 mal