Dienstag, 24 März 2020 12:30

DHB-Sichtung in Heidelberg mit Marco!

Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Die wahrscheinlich bisher härtesten aber auch aufregendsten und schönsten Trainingstage seiner bisherigen Handball-Laufbahn erlebte Marco Bilanzola, der aus Altenbeken kommt und aus der HSG-Jugend nach Lemgo wechselte, vom 04. bis 08. März in Heidelberg: Dort nahm Marco mit insgesamt ca. 120 B-Jugendlichen an der DHB-Leistungssportsichtung teil!

Nach dem Titelgewinn in der Oberliga mit seiner Lemgoer Mannschaft reiste Marco gemeinsam mit seinem Teamkollegen Bennet Brinkmeier (Foto) nach Heidelberg und die dortigen Trainingseinheiten sollten es, wie erwartet, in sich haben. Am Donnerstag folgte ein Test auf den anderen vom Sprint bis zum Turnen und auch die ersten handballspezifischen Aufgaben standen auf dem Programm. Ein Highlight gab es dann am Abend als mit Jochen Beppler der Chef-Bundestrainer Nachwuchs des DHB sowie mit Martin Strobl einer der besten deutschen Handballer (147 Länderspiele, Europameister 2016) vor Ort waren. Martin Strobl berichtete von seinen eigenen DHB-Sichtungen und gemeinsam wurde über Themen wie Disziplin und Ehrgeiz gesprochen.

Strobl

Auch an den folgenden Tagen ging es nicht minder anstrengend weiter: Auf Aufgaben in denen Lösungen im 4 gegen 4 oder 2 gegen 2 - ein Rückraumspieler und ein Kreisspieler mussten sich gegen 2 Abwehrspieler durchsetzen - gefunden werden mussten, folgten immer wieder dreigeteilte Spiele. In der ersten Halbzeit wurde mit einer 3:2:1-Deckung gespielt, in der zweiten Halbzeit mit einer 6:0-Deckung und die 3. Disziplin war ein anschließendes Penalty-Werfen. Dabei musste der Schütze vom eigenen Tor starten, wurde von einem Abwehrspieler verfolgt und musste den Ball im Idealfall trotzdem am gegnerischen Torwart vorbei im Tor unterbringen.

Marco berichtete, dass er viel aus den intensiven Tagen in Heidelberg mitgenommen hat und hochmotiviert ist weiter Vollgas zu geben! Die HSG freut sich mit Marco über die Teilnahme an der DHB-Sichtung, die eine tolle Bestätigung für den enormen Aufwand ist den die ganze Familie Bilanzola betreibt. In der Saison stehen mit der Lemgoer B-Jugend 4 Trainingseinheiten pro Woche und ein Spiel am Wochenende auf dem Programm und zusätzlich geht es wöchentlich zur Westfalenauswahl nach Minden. Wir drücken die Daumen für die nächste Einladung vom DHB!

Marco

Gelesen 72 mal