Samstag, 27 Juni 2020 10:14

Handballer planen die Saison 2020/21!

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Auch wenn Planungen aufgrund der Corona-Pandemie aktuell äußerst schwierig sind und nur unter Vorbehalt der Entwicklung der Virus-Infektionen vorgenommen werden können, wird dennoch auch bei den Handballern fleißig für die Saison 2020/21 geplant.

Sicher ist dabei bereits, dass die neue Serie nicht wie gewohnt am 2. September-Wochenende starten wird. Läuft alles nach Plan, soll die Erste und Zwote Mannschaft der HSG am Wochenende 03./04. Oktober in die Saison starten. Die Jugendserien beginnen voraussichtlich erst nach den Herbstferien (24./25. Oktober).

Gemeinsam mit den Vereinen hat der Handballverband Westfalen in den letzten Wochen nach einem geeigneten Spielmodus für die Verbandsligen gesucht. Normalerweise treten 28 Mannschaften in 2 Staffeln an. In der kommenden Saison wird es aufgrund des ausgesetzten Abstiegs und des vermehrten Aufstiegs aufgrund von Wild-Cards 34 Verbandsligisten geben. Es wurde beschlossen, dass in der Saison 2020/21 mit 3 Verbandsliga-Staffeln (2 x 11 Mannschaften, 1 x 12 Teams) gespielt wird. Die 3 Staffelsieger steigen in die Oberliga auf und aus jeder Staffel steigen 3 Teams ab. Bei der Staffeleinteilung hat sich ergeben, dass die HSG in der kommenden Saison nicht mehr die gewohnten Fahrten in die Handballkreise Bielefeld-Herford und Minden-Lübbecke (Hahlen, LIT, Hüllhorst, Porta, Spradow, Brake usw.) antritt, sondern gegen Teams aus Gütersloh, dem Ruhrpott und dem Münsterland in der Staffel 2 um Punkte kämpft:

Die Teams aus Steinhagen, Brockhagen, Isselhorst und Verl (nach einigen Jahren als Landesliga-Aufsteiger zurück) können mit dem Fahrrad zu ihren Derbys im HBK Gütersloh fahren.

Münsterland-Derbys gibt es in dieser Staffel für die Teams aus Emsdetten, Senden und Ahlen. Die Ahlener SG hat im letzten Jahr in der Parallel-Staffel gespielt, ist der HSG aus dem Jahr davor aber schon bekannt.

Aus dem östlichen Ruhrgebiet sind die Mannschaften aus Oberaden, Altenbögge-Bönen und Recklinghausen dabei. Gegen Oberaden hat die HSG bereits vor drei Jahren gespielt. Als Aufsteiger blieb die Mannschaft ein Jahr in der Oberliga und spielte im letzten Jahr wie der PSV Recklinghausen in der Parallel-Staffel. Recklinghausen ist für die HSG wie der RSV Altenbögge-Bönen als Landesliga-Aufsteiger ein völlig unbekannter Gegner!

Die HSG ist damit einmal mehr alleiniger Vertreter des Handballkreises Lippe in ihrer Staffel. Aufsteiger Bad Salzuflen aus dem HBKL ist der Staffel 1 mit Teams aus Bielefeld und Minden zugeteilt worden!

Verbandsliga2021

Dafür bekommt es die Zwote mit der Zweitvertretung aus Bad Salzuflen zu tun. In der Bezirksliga-Lippe werden in der kommenden Saison 13 Teams an den Start gehen. Die meisten Auswärtsfahrten werden ins Lipperland führen. Die kürzesten Distanzen dürften dabei nach Schlangen, Horn und Sennelager führen.

Bezirksliga 2021

 

Gelesen 178 mal