Freitag, 14 August 2020 15:03

Spielerporträt: Der erweiterte Kader (Teil 1)

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Weiter geht es mit den Spielerporträts. Nachdem zuletzt alle Rückkehrer und Neuzugänge vorgestellt wurden geht es nun um eine Handvoll Spieler, die nicht wirklich neu sind, da sie regelmäßig für die Zwote auflaufen, allerdings für die Vorbereitung im erweiterten Kader der Ersten stehen und Coach Eule beeindrucken wollen, um sich einen festen Platz auf dem Spielberichtsbogen zu sichern.

Eine Übersicht über alle Änderungen bei der HSG Altenbeken/Buke ist hier zu finden: https://hsg-ab.de/item/598-alte-bekannte-zurueck-bei-der-ersten.html

 

nils

Name

Nils Bilanzola

Spitzname

Oeli

Alter

19

Position

Torwart

Nummer

?

Bisherige Vereine

TV Horn Bad Meinberg

Porträt

Nils ist sein junges Leben lang Altenbekener und wahrlich heimatverbunden, denn er engagiert sich neben dem Handball auch aktiv im Schützenverein. Er kommt frisch aus der A-Jugend, spielte letzte Saison bereits für die Zwote und tauchte sogar öfter bei den freiwilligen Einheiten der Ersten auf. Dementsprechend war zu erwarten, dass man ihn in der Vorbereitung häufiger sehen würde und zumindest bei den Testspielen wird auch Einsatzzeit für ihn herausspringen. Nils ist wahnsinnig sympathisch und ein echter Teamplayer, daher menschlich absolut ein Gewinn. Er studiert Maschinenbau an der Uni Paderborn.

bene

 

Name

Benedict Stumpenhagen

Spitzname

Bene

Alter

18

Position

Kreisläufer

Nummer

6

Bisherige Vereine

TuS Altenbeken

Porträt

Bene hat erst als C-Jugendlicher zum Handball gefunden und ist dementsprechend in den technischen Aspekten noch etwas roh, allerdings zeigte er in der Vorbereitung bisher großartigen Einsatz und den Willen sich zu verbessern. Da die Erste am Kreis dünn besetzt ist, kann Bene auf Einsätze hoffen, da er allerdings auch noch ein Jahr A-Jugend spielt, hat er noch viel Zeit sich zu verbessern und langfristig eine gute Perspektive. Er kann daher ohne Druck aufspielen. Bene beginnt in Kürze seine Ausbildung bei der Polizei, sitzt nebenbei aber auch gerne in Feldrom auf dem Traktor.

fynn

Name

Fynn Schröder

Spitzname

Nobel

Alter

18

Position

Linksaußen

Nummer

19

Bisherige Vereine

HSG Handball Lemgo

Porträt

Fynn ist ein kleines Juwel in den Reihen der HSG, da er wahnsinnig viel Talent besitzt, das auch der Profiverein aus der Nachbarschaft erkannt hatte. Er lief daher bereits für Lemgo auf und lernte dort Trainer Jan kennen. Er ist sehr kreativ im Abschluss und bei Anspielen an den Kreis, weshalb man ihn auch als Nobelschröder bezeichnet. Da nur ein weiterer nomineller Linksaußen im Kader der Ersten steht sind Fynns Aussichten gut. Auch er kann ohne Druck aufspielen, denn er hat noch ein Jahr A-Jugend und dort sind ihm Einsatzzeiten sicher, dabei spielt er allerdings noch meist im Rückraum. Er macht ein Freies Soziales Jahr und ist wie Nils im Schützenverein.

 

Gelesen 394 mal