Sonntag, 24 Oktober 2021 11:58

ZWOTE: Hektisch zum 3. Heimsieg!

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Die ZWOTE sichert sich mit einem 37:31 (15:13)-Heimsieg gegen den TuS SG Sennelager die nächsten beiden Punkte! Im Anschluss feiert die Dritte beim 32:30 gegen Stukenbrock den ersten Saisonsieg!

Im 3. Heimspiel der noch jungen Saison coachte erneut Dirk Block die ZWOTE und hatte für die Partie 12 Spieler im Kader. Nach dem schwachen Spiel in Horn-Bad Meinberg und zwei Wochen Spielpause brauchte die Mannschaft zunächst einige Minuten um ihren Rhythmus zu finden. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase mit wechselnden Führungen folgte die beste Phase der ZWOTEN: Nach dem 4:5-Rückstand stand nach knapp 20 min eine 13:6-Führung auf der Anzeigetafel, wobei mit Tempo bis zur klaren Chance gespielt und diese dann auch sicher verwandelt wurde. Julian Micus war in dieser Phase mehrfach auf der linken Außenbahn erfolgreich. Durch eine Deckungsumstellung der Gäste verfiel die ZWOTE anschließend in viel zu viel Hektik und produzierte Fehler, welche Sennelager bis zur Halbzeit zum 15:13-Anschluss nutzte.

Die Fehlerquote blieb auch in der 2. Halbzeit hoch, so dass sich die ZWOTE lange Zeit nicht entscheidend absetzen konnte und der Vorsprung zwischen 1-3 Toren pendelte. Auch in der 50. Minute betrug der Vorsprung beim 27:24 lediglich 3 Tore, anschließend konnte die ZWOTE jedoch insbesondere durch gelungene Aktionen von Stefan Bussmann den Vorsprung wieder entscheidend ausbauen und nach dem Schlusspfiff über die Punkte 5 und 6 jubeln!

Nach der Niederlage und der schwachen Leistung im letzten Spiel gegen Horn-Bad Meinberg war das Wichtigste in diesem Spiel der Sieg, den sich die Mannschaft mit einer engagierten Leistung verdient hat! Mit nun 6:2 Punkten steht die ZWOTE gut da und kann in aller Ruhe an den Schwachstellen weiterarbeiten. Das Spiel hat gezeigt, dass noch viel Arbeit vor der Mannschaft liegt: In der Abwehr fehlen noch klare Abläufe und Absprachen, was die 31 Gegentore (118 in 4 Spielen) deutlich zeigen. Der Angriff agierte über weite Phasen extrem hektisch und produzierte so eine hohe Fehlerquote, zudem wurden viele klare Chancen ausgelassen. Durch den löchrigen Spielplan bleiben der ZWOTEN bis zum nächsten Spiel in Bad Salzuflen erneut zwei Trainingswochen, um sich dem Saisonziel entsprechend mannschaftlich und individuell Schritt für Schritt weiterzuentwickeln.

Vielen Dank an die Zuschauer! Am kommenden Wochenende pausiert die ZWOTE, dafür starten die ersten Jugendmannschaften, die sich ebenfalls über jeden Zuschauer freuen, nach der Herbstpause wieder in den Spielbetrieb:

Sa., 30.10.21 15:00 Uhr HSG A/B wA-Jug. TSV Schloss Neuhaus
Sa., 30.10.21 15:00 Uhr TSV Schloss Neuhaus HSG A/B C-Jug.

Die ZWOTE gegen Sennelager: Nils Bilanzola, Erik Armstrong, Jannik Grebe, Stefan Bussmann, Marvin Block, Peer Ziemer, Michael Schadomsky, Jan Walter, Sebastian Bannenberg, Benedict Stumpenhagen, Sebastian Hellmann, Julian Micus sowie Dirk Block (Trainer) und Martin Fornefeld (Betreuer)

Spielfilm: 2:1; 4:5; 9:5 (13. Min); 13:6; 13:10; 15:13 (HZ); 16:13; 20:19 (38. Min); 23:19; 26:22; 30:24; 37:31 (Ende)

Das nächste Spiel der ZWOTEN: Handball Bad Salzuflen 2 - HSG A/B I Sa., 06.11.21 I Anpfiff 16:15 Uhr I Neues Schulzentrum Aspe, Paul-Schneider Str., 32107 Bad Salzuflen

Das nächste Heimspiel der ZWOTEN: HSG A/B - HSG Handball Lemgo 3 I Sa., 13.11.21 I Anpfiff 15:30 Uhr I Schulsporthalle Altenbeken

Einen schönen Sonntag wünscht

eure zwote2

 

HSG SG 

 

Gelesen 73 mal Letzte Änderung am Sonntag, 24 Oktober 2021 12:13