Samstag, 06 November 2021 18:40

HSG vor Auswärtsspiel in Wehe

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gegen den TuS Wehe erwartet die Mannschaft des Trainergespanns Schwensfeger/ Antonevich eine Mannschaft, die zwar mit 0:8 Punkten gestartet ist, jedoch aus mehrerlei Gründen nicht zu unterschätzen ist.

Zum einen ist die Mannschaft aus Wehe durch Verletzungen  gebeutelt worden. Mit den Leistungsträgern Jonas Bruhn (Rückraum Mitte) und Spreen (Rückraum rechts) sind aber zwei sehr starke Rückraumspieler gegen die HSG vermutlich wieder einsatzbereit. Zudem verlor der TuS seine Spiele zumeist knapp und war unter anderem in Spradow bereits mit 5 Toren in Front. Die HSG erwartet eine aggressive 6-0 Deckung und ein kampfstarker Gegner. Es bedarf eine starken Leistung der Eisenbahner, um für zwei Auswärtspunkte in Frage zu kommen.

Anwurf in Wehe ist am Sonntag um 16.00 Uhr. Die Mannschaft würde sich sehr freuen, wenn sich Fans mit auf den weiten Weg nach Wehe begeben. Zuschauer sind unter Beachtung der bekannten Hygieneregeln (3G, Maskenpflicht) zugelassen.

 

Bericht von Jan Schwensfeger

Gelesen 40 mal