Sonntag, 28 November 2021 18:07

D-Jugend verpasst in allerletzter Sekunde den Gruppensieg

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Eine Dramaturgie wie im Sportfilm: Am letzten Spieltag der Qualifikationsrunde treffen die beiden bis dato siegreichen Mannschaften aus Altenbeken/Buke und Schlangen aufeinander. 20 Sekunden vor Schluss steht es unentschieden. Wir erobern den Ball, behalten beim Unentschieden die Tabellenführung und haben vielleicht sogar noch eine Chance zum Siegtreffer. Stattdessen verlieren wir leider zuerst den Ball und dann auch das Spiel und die Tabellenführung, weil er mit der Schlusssirene noch den Weg zum 8:9 in unser Tor findet! Das ist einerseits das Schöne am Sport und am Handball, dass es bis zur letzten Sekunde spannend bleibt – dieses Mal leider mit dem etwas unglücklichen Ende für uns.

Aber da statt der einzelnen Spielergebnisse vielmehr die Weiterentwicklung und die Freude am Sport beim Kinderhandball im Fokus stehen, kann die D-Jugend trotz dieses Schlusspunktes ein positives Fazit aus den vier Spielen der Qualifikationsrunde ziehen. Die Kinder, die noch nicht so lange spielen, werden immer ballsicherer und fühlen sich auf dem Handballfeld zusehends mehr zuhause und die schon etwas geübteren Kinder entwickeln sich individuell weiter und beginnen Schritt für Schritt Ideen im Zusammenspiel zu entwickeln und umzusetzen.

Das Ziel für die zweite Phase der Saison ist es daher, diese Ansätze weiter zu entwickeln. Dies wird dann wahrscheinlich in der mittleren von drei Spielklassen der Fall sein, in der dann hoffentlich ähnlich spannende und fordernde Spiele stattfinden werden wie gegen Schlangen, die wir dann auch mal glücklich gewinnen werden.   

 

Bericht von Manuel Koch 

Gelesen 222 mal Letzte Änderung am Sonntag, 28 November 2021 18:10
Mehr in dieser Kategorie: « D-Jug. verliert in letzter Sekunde