HSG ALTENBEKEN/BUKE - Handball im Verein

Die 1. Herrenmannschaft spielt eine starke Saison 2016/17 in der Verbandsliga und damit in der fünfthöchsten deutschen Spielklasse. Aus dem 13-köpfigen Kader kommen neun Spieler aus der Eggegemeinde und haben hier das Handballspielen gelernt. Für einen kleinen Verein wie die HSG, der geographisch gesehen weitab von den Handballhochburgen liegt, ist diese hohe Quote an Spielern aus der eigenen Jugend überlebenswichtig und auch bzgl. der Verbundenheit der Spieler mit dem Verein sowie der Verbindung zwischen Verein und Zuschauern absolut erstrebenswert.

Die Herausforderung, genügend Kinder und Jugendliche zum Handballtraining in die Schulsporthalle zu bekommen, ist in Zeiten von Computerspielen und Ganztagsschule sicherlich nicht einfacher geworden. Doch die HSG ist sich dieser Herausforderung bewusst und stellt sich dieser aktiv, indem sie das Angebot für Kinder und Jugendliche immer attraktiver gestaltet:

Seit dem letzten Jahr gehört zum Angebot der HSG Altenbeken/Buke das HSG-Handballcamp. Das letztjährige Handballcamp auf der Jugendburg Sensenstein in der Nähe von Kassel war bereits ein voller Erfolg, so dass die 2. Auflage in diesem Jahr vom 17.-22. Juli ebenfalls in der Jugendburg Sensenstein erfolgt.

Sonntag, 09 April 2017 17:39

Saisonabschluss der mC-Jugend

Nachdem die mC-Jugend der HSG Altenbeken/Buke am letzten Spieltag der Saison 2016/17 mit einem 29:24-Sieg über die DJK Brakel die verdiente Meisterschaft in der Kreisklasse bejubeln durfte, haben die Jungs beim Kartfahren am letzten Donnerstag eine tolle Saison gemeinsam ausklingen lassen.

Oberligist HSG Augustdorf/Hövelhof hat das für Samstag (8. April, 17 Uhr) in der Schulsporthalle terminierte Pokalspiel kurzfristig abgesagt!!

Damit wird die Partie für die HSG Altenbeken/Buke gewertet und es kommt in der nächsten Pokalrunde zur Partie gegen den Sieger des Volksbankpokals des Handballkreises Lippe, den TSV Oerlinghausen. Das Trainerduell in diesem Spiel lautet damit Christiane gegen Detlef Rauchschwalbe!

Montag, 03 April 2017 19:14

Die wilde 13 - Saisonbericht weibliche D

Mit einem stabilen Kader von 13 Mädchen starteten wir in die Saison 2016/2017. Für die meisten Spielerinnen hieß das bereits das zweite Jahr in der D-Jugend zu spielen. Es kamen Celina, Rica, Savina, Leonie und Laura R. neu zur Truppe hinzu. Da das erste Jahr der D-Jugend weniger erfolgreich verlief, erhofften wir dieses Mal besser mithalten zu können.

Leider konnten wir nicht gleich zu Beginn Punkte sammeln. Das erste Spiel ging allerdings nur haarscharf mit einem 11:12 an Oerlinghausen. Beim zweiten Spiel durften wir uns eine ordentliche Packung in Lemgo abholen, was besonders zu Beginn der Saison die Köpfe kurzzeitig hängen ließ. Der spielerische und körperliche Unterschied zu den Mädels aus Lemgo war sehr deutlich. Auch brachte uns die offensive Manndeckung aus dem Konzept und setzte uns unter Druck. Nach diesem Spiel war klar, dass Lemgo sich an der Tabellenspitze orientieren wird und uns nicht zum Vergleich dienen durfte.

Seite 144 von 173