tutorial to make website

Sonntag, 22 Juli 2018 19:16

Hendrik Schubert und Jan Walter kehren zur HSG zurück!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das Verbandsliga-Team der HSG Altenbeken/Buke hat am letzten Wochenende die 1. Vorbereitungsphase auf die kommende Saison mit einem Trainingswochenende abgeschlossen.

Banner3

Der Samstag startete mit einem Lauf über 6 km und einer Einheit im Sand auf dem Beachhandballfeld. Danach ging es ins niedersächsische Hannover Münden für eine Trainingseinheit in der Halle und ein anschließendes Testspiel gegen die TG 1860 Münden. Die Trainingseinheit und das Testspiel gegen die HSG Wesertal führte uns am Sonntag in die handballerische Heimat vom neuen Trainer Rolf Schröder nach Hessen. Dort stand das Experiment auf dem Programm, einen Tag komplett ohne Harz zu spielen, was im Hinblick auf die realitätsnahe Vorbereitung auf die neue Verbandsliga-Saison im HV Westfalen auch ein einmaliges Experiment bleiben sollte. Beide Testspiele konnten relativ deutlich gewonnen werden, wobei beide Gegner mit den am Trainingswochenende zur Verfügung stehenden Kadern bei uns in der Landesliga anzusiedeln wären.

In beiden Spielen wurde deutlich, dass die Feinabstimmung mit unseren Neuzugängen in der Abwehr und besonders bei den Angriffskonzepten noch sehr weit am Anfang steht und es in der 2. Vorbereitungsphase ein Wettlauf gegen die Zeit wird, bis zum Saisonstart am 8. September auf Verbandsliga-Niveau eingespielt zu sein. Äußerst positiv in der gesamten bisherigen Vorbereitung und besonders auch am Trainingswochenende war die Stimmung in der Mannschaft, die Trainingsbeteiligung und der Einsatz, den das Team auch mit schweren Beinen in den Testspielen am Trainingswochenende gezeigt hat. In der „freien“ Zeit bis zum Beginn der 2. Vorbereitungsphase am 7. August stehen nun 3 Laufeinheiten pro Woche auf dem Programm.

Am Trainingswochenende musste neben Erik Fornefeld auch Alex Jungeilges aus gesundheitlichen Gründen pausieren – Gute Besserung!

Mit dabei waren erfreulicherweise Hendrik Schubert und Jan Walter, die beide wieder zur HSG zurückgekehrt sind!

 Neue kleinDer gebürtige Altenbekener Jan Walter (Jg. 97) durchlief bis zur B-Jugend alle Jugendmannschaften der HSG. Der Linkshänder spielte sowohl im rechten Rückraum als auch auf der rechten Außenbahn und wurde in der HSG-Jugend u.a. von seinen jetzigen Mannschaftkollegen Jannik Grebe und Michael Schadomsky trainiert. Nach der Zeit in der B-Jugend musste sich Jan aufgrund seines Umzugs nach Detmold von der HSG verabschieden und spielte dementsprechend in der A-Jugend bei der SG Handball Detmold. Im letzten Jahr musste das HSG-Eigengewächs komplett aufgrund einer hartnäckigen Knieverletzung pausieren. Daher ist für Jan zunächst für die kommende Saison das oberste Ziel wieder richtig fit zu werden. Gleichzeitig kann er von Daniel Wiemann auf Rechtsaußen eine Menge lernen und langsam an die Verbandsliga herangeführt werden, so dass die Zuschauer aus der Eggegemeinde in den kommenden Jahren sicherlich noch viel Freude an einem weiteren Eigengewächs im Kader der Ersten haben werden! – Herzlich Willkommen zurück bei der HSG, Jan!

Hendrik Schubert (Jg. 91) hat das Handball-Gen bereits mit der Muttermilch aufgesogen und wurde von seiner handballbegeisterten Familie von Kindesbeinen an mit in die Halle genommen. Die ersten Schritte auf dem Handballfeld machte er für TuRa Elsen, aber bereits in der C-Jugend ging es zur HSG AB, wo Hendrik dann mit einigen jetzigen Mannschaftskollegen in der B-Jug. Bezirksliga spielte. In der A-Jug. ging es für ein Jahr mit der HSG Blomberg-Lippe in die Oberliga, bevor er noch als A-Jugendlicher unter Franz-Josef Grebe in der Zwoten in der Bezirksliga im Seniorenbereich der HSG debütierte und wenig später auch in der Ersten. Im Jahr 2013 ging Hendrik dann nach Köln an die Sporthochschule für sein Studium Sportmanagement & Sportkommunikation. Bei den Pulheim Hornets spielte er in dieser Zeit in der Regionalliga Nordrhein bzw. in der Oberliga. Nach dem Ende seines Studiums hat der Rechtshänder glücklicherweise einen Job im Paderborner Land bei der Infront Germany GmbH gefunden, wo er im Vertrieb für den SC Paderborn arbeitet. Mit Hendrik gewinnt die HSG einen starken Abwehrspieler, der dazu im Angriff im Rückraum universell einsetzbar ist und am Trainingswochenende bereits seine Qualitäten im Abschluss zeigte. Dazu sorgt Henne auf und neben dem Platz stets für gute Laune! – Herzlich Willkommen zurück bei der HSG, Hendrik!

Gelesen 122 mal Letzte Änderung am Dienstag, 24 Juli 2018 14:04

Schreibe einen Kommentar

Wir behalten uns vor, unangemessene, beleidigende, rassistische Komentare zu löschen.

Vorstand
HSG Altenbeken-Buke

HSG-App - immer aktuell

mockup app

Immer auf dem aktuellen Stand. Einfach downloaden und alle Infos zur HSG auf dem Handy serviert bekommen. Aktuell und auf einen Blick.

de play badge logo appstore