Mittwoch, 02 Oktober 2019 18:19

Nierderlage in Harsewinkel!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Niederlage im Topspiel!

Die HSG musste am Samstagabend nach einer Schwächephase in der zweiten Halbzeit eine deutliche 31:24 Niederlage gegen den Aufstiegsfavoriten TSG Harsewinkel hinnehmen. „Das war ein verdienter Sieg für Harsewinkel, die Höhe macht es allerdings bitter für uns“ sagte Trainer Jan nach dem Spiel mit heiserer Stimme. In der Tat war die HSG keineswegs chancenlos.

Zu Beginn war es eine sehr ausgeglichene Partie. Die HSG hat auch die anfänglichen Probleme mit dem Harsewinkler Halblinken Nikola Krspogacin, der gefühlt auch aus 13 Metern noch scharf schoss, nach und nach in den Griff bekommen und freie Würfe wie angedacht nur noch von den Außenpositionen zugelassen. Den Außenspielern der Gastgeber hat Chrissi Harst im Tor auch beim Gegenstoß in der ersten Hälfte einiges abgenommen. Vorne trat die HSG unterdessen selbstbewusst auf: Felix, der sich beim Aufwärmen am Oberschenkel verletzt hat, wurde von Nerdin reichlich entlastet, die Jungs strahlten Torgefahr aus und waren zweikampffreudig. So geht es mit einem 12:12 in die Kabinen.

Die HSG kommt dann mit Tempo aus der Kabine und geht nach der Halbzeit sogar zwei Mal in Führung. Ab Minute 40 war dann der Wurm drin und es zeigt sich die individuelle Klasse bei den Gastgebern, die auf nahezu allen Positionen doppelt stark besetzt sind. Felix musste außerdem früh nach der Pause raus, da sich seine Verletzung verschlimmerte. Die Torgefahr ging der HSG verloren, daraufhin fiel es der Abwehr auch leichter sich auf die Pässe zu Flo am Kreis einzustellen. Die Gastgeber lassen sich nicht zweimal bitten und konnten sich über Gegenstöße absetzen. Die Erste kann daraufhin nicht noch einmal zurückkommen und muss sich zurecht geschlagen geben.

Herzlichen Dank an die mitgereisten Zuschauer!

HSG Altenbeken/Buke: Harst, Stennes – Vunic (8), Schadomsky, Bahrenberg (je 4), Weißelstein (3), Unkell (2), Jungeilges, Grebe, Schubert (je 1), Richter, Güldner.

Nächstes Spiel der Ersten: Pokalturnier in Möllbergen, Sa. 12.10., 15:00 Uhr, Gegner: VfL Mennighüffen, TuS Möllbergen.

 

Harsewinkel nachbericht

Gelesen 69 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 03 Oktober 2019 10:42